0 0

Der Einsatz von Klängen in pädagogischen Arbeitsfeldern

Übersicht zur Wirkungsweise und Anwendungsvielfalt der Klangarbeit und Untersuchung zur Curriculumentwicklung und Anwendung der Peter Hess®-Klangpädagogik

Autor: Dr.Christina Koller Erscheinungsjahr: Dr. Kovac Verlag, 2007 ISBN: 978-3-83002852-9 Artikelnummer: 978-3-83002852-9
Sofort lieferbar
Der Einsatz von Klängen in pädagogischen Arbeitsfeldern


Übersicht zur Wirkungsweise und Anwendungsvielfalt der Klangarbeit und Untersuchung zur Curriculumentwicklung und Anwendung der Peter Hess®-Klangpädagogik
Die Verfasserin beschäftigt sich mit der Frage, ob der Einsatz von Klängen in pädagogischen Arbeitsfeldern sinnvoll ist. Darüber hinaus werden Hypothesen entwickelt, die dazu beitragen, Grundlagen zur Wirkung von Klängen zu schaffen. Ferner wird im Sinne einer Qualitätssicherung der neu entstehenden pädagogischen Praxis des Einsatzes von Klängen in Feldern der Pädagogik exemplarisch die Weiterbildung Klangpädagogik nach Peter Hess® untersucht.
Christina Maria Koller geht damit einer neuen Entwicklung nach, die sich bereits in der pädagogischen Praxis etabliert hat, jedoch von wissenschaftlich-pädagogischer Seite bislang kaum Beachtung findet.
In der Praxis findet sich seit geraumer Zeit ein Aus- und Weiterbildungsangebot, das Methoden vermittelt, die Klänge in den verschiedensten Bereichen einsetzen – auch in pädagogischen Arbeitsfeldern. Diese neuen Methoden versuchen mit Hilfe von Klängen gezielt Erziehungs- und Entwicklungsprozesse zu unterstützen. Darüber hinaus finden sie auch innerhalb der Lern- und Wahrnehmungsförderung sowie der vortherapeutischen Begleitung und Beratung von Menschen in Krisen Anwendung.
Ein ausführlicher Literaturteil gibt erstmals einen umfassenden Überblick zu den Hintergründen rund um den Einsatz von Klängen – nicht nur in der Pädagogik, sondern auch in angrenzenden Disziplinen. Neben einer einführenden Begriffsklärungen und Instrumentenkunde liegt der Schwerpunkt dabei auf den verschiedenen Annahmen zur Wirkung von Klängen sowie den zahlreichen Klangverfahren und -techniken, wie sie sich bereits in der Praxis etabliert haben. Vier ausführliche Fallstudien zur exemplarisch gewählten Klangpädagogik nach Peter Hess® geben dem Leser einen ersten Einblick in die Praxis des Einsatzes von Klängen. Bei dieser Methode kommen vor allem Klangschalen, Gongs und Zimbeln zum Einsatz.
Die Ergebnisse der Literaturarbeit sowie der Fallstudien können die Annahme erhärten, dass es sinnvoll ist, Klänge in pädagogischen Arbeitsfeldern einzusetzen. Darüber hinaus tragen sie zur Erweiterung der Fragestellung zur Wirkung von Klängen im Bereich Erziehung, sowohl in der Familie als auch in Institutionen bei und führen zur Generierung von Hypothesen, die weit über diese Studie hinausgehen.


Peter Hess
Jahrgang 1941, ist Diplomingenieur der Physikalischen Technik und Pädagoge. Seit 1984 erforscht er die Wirkung des Klangs auf den Menschen. Im selben Jahr begann er, mit Klangschalen zu arbeiten, und entwickelte die Peter Hess®-Klangmassage, die er ab 1986 in seine Seminare integrierte. Seither wurden auf der Basis der Klangmassage zahlreiche Klangmethoden entwickelt, die einen spezialisierten Einsatz in Wellness/Prävention, Pädagogik/Beratung, Therapie sowie im Gesundheitswesen darstellen. Er hat das Peter Hess® Institut begründet, dem mehr als 20 Peter Hess® Akademien weltweit angehören und ist Vorsitzender des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie. Als Referent, Autor und Seminarleiter ist er im In- und Ausland tätig.

Christina M. Koller
hat an der Universität Bamberg zum Thema „Der Einsatz von Klängen in pädagogischen Arbeitsfeldern“ promoviert. Sie ist langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin am Peter Hess® Institut und Mitherausgeberin verschiedener Veröffentlichungen im Verlag Peter Hess.

Zur Autorenseite https://www.peter-hess-klangdesign.de/über-uns/über-peter-hess/


Dr. Kovac Verlag, 2007
ISBN: 978-3-8300-2852-9 Paperback, 498 Seiten Mit 94 Fotos, Abbildungen und Tabellen


Partnerseiten