Autoren

Anna Britta Avramidis; Klangpädagogin (PHI), Erzieherin, Musikerin, Autorin. Master of Science in integraler Unternehmensführung (USA).

Weiterbildungen als Lösungsorientierte Kurzzeitberaterin und als Frauen-Coacherin u.a. beim Awakening Woman Institut. Seminarleiterin (Klangpädagogik, Klangtherapie) des Peter Hess Institutes.

Zusammen mit Niko Avramidis, Leitung der Peter Hess Akademie in Griechenland und des PHI-Regional-zentrums Nord/ Westdeutschland in Schüttorf. Selbständig in eigener Praxis. Seit 2011 autorisierte Ausbilderin in der Peter Hess-Klangmassage (Ausbildungsseminar I).
Anne Rose Avramidis
Klaus Fritsch, wurde im Mai 1966 in Oberösterreich geboren. Wie viele andere begann er mit 7 Jahren Blockflöte zu spielen. Sein Lehrer hielt ihn für sehr talentiert und es bereitete ihm damals keine Mühe vom Blatt zu spielen. Aber das freie Spielen machte ihm stets mehr Freude. Strukturen und Regeln waren für ihn immer eine Herausforderung um sie zu brechen.

Nach seiner Ausbildung zum Maschinenbauer und dem Eintritt ins Berufsleben wurde dann ein Großteil seiner Energie von Dingen absorbiert bei denen er sich oft sicht sicher war, ob sie es wert sind. Im Frühjahr 2005 gab es den ersten Kontakt mit Alex Mayer bei einem Didgeridoo-Workshop in der Röhn-Akademie in Schwarzerden (D). Zu der Zeit war er bereits als technischer Redakteur tätig. Im Herbst desselben Jahres wurde die Idee zu einer leicht verständlichen Spielanleitung für Anfänger geboren.
Klaus Fritsch
Peter Gabis, als studierter Musiker und Musikpädagoge war Peter Gabis jahrelang als Schlagzeuger diverser Bands auf dem Globus unterwegs. Als ihm dann - Zitat Peter Gabis: die Peter Hess-Klangmassage über den Weg gelaufen ist… – wurde Gabis selbst sehr bald Ausbilder und leitet Seminare in Deutschland für das Peter Hess Institut (PHI) in der Rhön-Akademie Gersfeld sowie in Österreich für die Peter Hess Akademie Wien (PHA) und konnte durch seine musikalische Ausbildung ein gutes Gespür und Gehör für die Klänge entwickeln.
Peter Gabis
Dr. Niels Gutschow, in Hamburg 1941 geboren, Architekturstudium in Darmstadt 1963-70 mit anschließender Promotion über japanische Städte. 1962 erste Aufenthalte in Nepal, Burma und Japan, seit 1971 Restaurierungsprojekte der Denkmalpflege in Nepal und Forschungen über "Stadt und Ritual" in Nepal und Indien. Honorarprofessor der Universität Heidelberg für den Bereich Ritual und seine Auswirkungen im Raum..
Niels Gutschow
Peter Hess, studierte Pädagogik, Psychologie und Physikalische Technik (FH). Neben seiner Tätigkeit als Dipl. Ingenieur und Berufsschullehrer machte er 1984 seine ersten Erfahrungen mit traditionellen Klängen und Klangschalen durch den Musikforscher Prof. Dr. Gert Wegner in Bhaktapur, Nepal. Diese zentrale Erfahrung wurde zur Grundlage der später von ihm entwickelten Klangmassage.

Peter Hess ist Leiter und Gründer des Instituts für Klang-Massage-Therapie und Vorsitzender sowie Initiator des Europäischen Fachverbandes für Klang-Massage-Therapie. Gegenwärtig leitet Peter Hess Ausbildungsseminare für Angehörige von pflegerischen, erzieherischen, medizinischen und therapeutischen Berufen sowie die Klangpädagogik-Weiterbildung, unter anderem leitet Peter Hess Fachseminare im In- und Ausland. Inzwischen arbeiten über 1000 Menschen in Deutschland, Österreich, Polen, der Schweiz und Ungarn mit der Klangmassage in verschiedensten Berufsfeldern.

Bereits in 7. Auflage wurde sein Buch "Klangschalen für Gesundheit und innere Harmonie", Ludwig Verlag 2004 aufgelegt. Dieser Titel ist zu einem echten Klassiker geworden.

Bücher und Klangschalen von Peter Hess gibt es zum Beispiel im Massagezubehör-Fachhandel von Massage-Expert.de.

Peter Hess began his career as an engineer, but his life-long interest in teaching and psychology led him to India and Nepal where he studied non-traditional forms to healing.

Inspired by their non-Western approach to health he started to research the effect of sounds on the mind and body of man. He worked with singing bowls and developed Sound Massage According to Peter Hess®", a subtle yet powerful therapy he began to offer in workshops and seminars.

Peter Hess is the director of the "Institute for Sound Massage Therapy" in Germany which is constantly researching, expanding, and improving the method of sound massage.

Today a growing number of clinics and therapists use "Sound Massage According to Peter Hess®", and more than 250 seminars and workshops in Europe and the United States annually accommodate the demand by professionals for training.
Peter Hess
Martina Jaekel, arbeitete über 30 Jahre als Heilpädagogin in einem integrativen Kindergarten mit sprach-, körper- und nichtbehinderten Kindern. Sie ist ausgebildet in Klangmassage und Klangpädagogik nach Peter Hess®.

Sie möchte Klang und märchenhaftes Erleben weiterreichen und die Menschen damit auf einer Ebene ansprechen, die nicht kindisch, aber magisch ist.

Hierzu bietet die Autorin ehrenamtliche Klangangebote in Seniorenheimen oder ähnlichen Einrichtung an und ist mit ihrem „kleinen Klangtheater" unterwegs. Darüber hinaus hält sie auch Lesungen in Buchhandlungen zum Buch „Im Land des Klangzaubers".

Autorin Martina Jaekel gestorben

Martina Jaekel erlag am 6. März 2010 einer tückischen Krebserkrankung. Dies teilte uns ihre 82-jährige Mutter, die ihre Tochter bis zum letzten Atemzug begleitet hatte mit.

Martina Jaekel war Heil-Pädagogin und ausgebildete Peter Hess-Klangpädagogin sowie eine begnadete Märchenerzählerin für junge und jung Gebliebene. Sie schrieb bis kurz vor ihrem Tod. Sie liebte es immer wieder neue Geschichten zu Papier zu bringen. In denen Tiere die Protagonisten spielen. Für Martina Jaekel hatte das auch seinen Grund - »Tiere kennen nur zu gut die kleinen, menschlichen Stolpersteine«, erklärte sie auf Nachfragen. Im Januar 2010 reichte Martina Jaekel ihr neuestes Manuskript bei uns ein, das wir auch nach ihrem plötzlichen Tod veröffentlichen werden. Das Buch wird eine Sammlung von liebevoll erzählten Geschichten zum Thema »Weihnachtszeit« enthalten.

Martina Jaekel bot ehrenamtliche Klangangebote in Seniorenheimen oder ähnlichen Einrichtungen an und ist mit ihrem »kleinen Klangtheater« sehr viel im Land unterwegs gewesen. Darüber hinaus hielt sie Lesungen in Buchhandlungen zu ihrem Buch »Im Land des Klangzaubers«.

Kondolenzeinträge nimmt der Verlag als E-Mail entgegen und wird sie an das Trauerhaus Fam. Jaekel weiterleiten.

Auf diesem Wege möchten wir Martina Jaekel, im Stillen Gedenken auf Ihrer letzten großen Reise, alles Liebe wünschen.

Martina Jaekel
Dr. Christina M. Koller ist Sozialwissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klang-Massage-Therapie und Geschäftsführerin des Europäischen Fachverbandes Klang-Massage-Therapie e.V.

Sie studierte von 1996-2001 Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Musik- und Bewegungserziehung an der Fachhochschule Regensburg. Im Rahmen ihres Jahrespraktikums lernte sie bei dem Musiker und Instrumentenbauer Helmut Kaiser Gongs kennen. Ihre Begeisterung für diese machtvollen Instrumente bewegten sie dazu, ihre Diplomarbeit diesem Instrument zu widmen. So entstand das Buch Der Gong – Seine Geschichte, Herstellung und Verwendung. Ihr Interesse für Klänge führte sie zu Peter Hess und seiner Methode der Klangmassage. Dort begegnete sie auch Petra Emily Zurek und der Weiterbildung Klangpädagogik nach Peter Hess®, die sofort ihr Interesse weckte. Im Rahmen einer Dissertation widmete sie sich intensiv dem Thema Klang. Sie promovierte an der Universität Bamberg am Lehrstuhl für Pädagogik bei Prof. Dr. Luis Erler zum Thema: „Der Einsatz von Klängen in pädagogischen Arbeitsfeldern. Dargestellt am Beispiel der Klangpädagogik nach Peter Hess“ erschienen im Dr. Kovac Verlag.

Christina Koller ist Mitautorin verschiedener Bücher, die im Verlag Peter Hess erschienen sind.
Christina Koller
Alex Mayer, wurde 1973 in Innsbruck geboren und gilt seit Jahren als einer der virtuosesten Didgeridoo-Spieler Europas. Als Österreichs »Grandmaster Didge« blickt er auf eine Vielzahl an CD-Produktionen und unzählige internationale Auftritte als Solokünstler und in verschiedenen Formationen zurück.
Ein Klangzauberer mit ausgewiesenem Groove, der seine Rhythmen nicht nur spielt, sondern lebt. In seinen Workshops vermittelt er Anfängern »basic skills«. Sein Schwerpunkt liegt jedoch bei Workshops für Fortgeschrittene, denen er aus seinem enormen Repertoire unzählige Sounds und Rhythmen zu bieten hat.
Im Mai 2009 erscheint das Buch: »Didgeridoo – leicht erlernen« mit beigefügter Lern-CD, die von Alex Mayer speziell zum Buch komponiert wurde im Verlag Peter Hess.
Alex Mayer
Maureen Murdock ist Tiefenpsychologin in privater Praxis in San Francisco. Sie hatte den Lehrstuhl und die Hauptfakultät des Master Counseling Psychologie Programms an dem »Pacific Graduate Institute« in Santa Barbara (USA) inne. Zurzeit unterrichtet sie an der »Sonoma State Universität« im Rahmen des Tiefenpsychologie Programms. Sie ist Autorin des amerikanischen Bestsellers »The Heroine’s Journey« sowie der neu überarbeiteten Bücher: »Father’s Daughters: Breaking the Ties that Bind«, »Unreliable Truth: On Memoir and Memory«, »Spinning Inward: Using Guided Imagery with Children«, »The Heroine’s Journey Workbook«.
Der Weg der Heldin. Eine Reise zur inneren Einheit. Heyne 1999, Hugendubel, 1994
Sie hat die Anthologie »Monday Morning Memoirs: Women in the Second Half of Life« lektoriert.
Mauren Murdock
Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold lehrt an der freien Universität Amsterdam als Professor für Psychologie und klinische Bewegungstherapie. Er ist Professor für klinische Psychologie und Philosophie am Institut St. Denis, Paris sowie Professor für Psychotraumatologie und Supervision an der Donau-Universität Krems, Österreich. Zudem ist Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold Leiter der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit am Fritz-Pearls Institut in Düsseldorf.

Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold gehört zu den Pionieren der Methodenintegration in der neueren Psychotherapie und zu den Wegbereitern der nonverbalen und körperorientierten Therapieverfahren im deutschsprachigen Raum. Er begründete das Verfahren der "Integrativen Therapie" und die Methode der "Integrativen Bewegungs- und Leibtherapie", die in zahlreichen Ländern gelehrt werden. Er ist Professor für "Psychologie, klinische Bewegungstherapie und Psychomotorik" an der Freien Universität Amsterdam, Visiting Professor für Psychotraumatologie und Supervision an der Donau-Universität, Krems, Mitbegründer des "Fritz Pearls Instituts. für Integrative Therapie", Düsseldorf sowie wissenschaftlicher Leiter der "Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit" am Bevernsee. In einer Pressemeldung der "Die Zeit" zählt man Petzold zu den "Leitfiguren der Psychotherapie".

Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold entwickelte das schulenübergreifende, durch Forschungsergebnisse fundierte Modell der Integrativen Therapie und machte es nicht nur europaweit bekannt.

1993 erhielt er für seine Leistungen als Leitfigur der internationalen Psychotherapie das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Hilarion Petzold
Petra Emily Zurek, ist Erzieherin, Tänzerin, Kinesiologin, Lernberaterin und Ausbildungsleiterin in der Grundausbildung Peter Hess-Klangmassage sowie Leitung und Entwicklung der Weiterbildung Peter Hess-Klangpädagogik. Sie gibt Fachseminare im In-und Ausland.

Seit 25 Jahren arbeitet sie mit Kindern, Jugendlichen, geistig oder körperlich behinderten Menschen und Familien. Diese intensive Arbeit sowie die Grenzen der herkömmlichen Pädagogik haben sie bewogen neue Wege zu beschreiten. Im Laufe von 13 Jahren machte sie verschiedenste Weiterbildungen, u. a. in pädagogischer und psychologischer Kinesiologie, psychoanalytischer Pädagogik und lösungsorientierter Gesprächsführung. Sie gründete und leitete neun Jahre das Regenbogenhaus - ein Zentrum für ganzheitliche Pädagogik. Hier lebte und arbeitete sie in Einzel- und Gruppenarbeit mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Erwachsenen. Am Peter Hess Institut leitet sie den Fachbereich Klangpädagogik.
Petra Emily Zurek

 

Übersetzer / Translator

Dr. Telse Hunter hat in Hamburg und Tokio Japanische Philosophie studiert und im Anschluss daran mehrere Jahre in Japan als Dolmetscherin an der deutschen Botschaft gearbeitet. In ihrer Freizeit befasst sie sich mit Shiatsu, Calligraphy, Za-Zen und Chi-Kung.

Dr. Telse Hunter has studied Japanese Philosophy in Hamburg and in Tokyo and worked for several years as an interpreter for the German Embassy in Japan. In her free time she studied Shiatsu, Calligraphy, Za-Zen and Chi-Kung.
Dr. Telse Hunter

Copyright © 2017 Verlag Peter Hess. Realisiert von virtuell-werben